Few advertisers do not entertain applications from outside of Germany. Please click apply, to check if you are allowed to.

Wissenschaftlicher Mitarbeiter (PostDoc) (m/w/d) Experimentelle Neonat


Universitätsklinikum Bonn

2019-11-09 02:48:38

Job location Bonn, Nordrhein-Westfalen, Germany

Job type: fulltime

Job industry: Wissenschaft & Technologie

Job description

Das Universitätsklinikum Bonn ist ein Krankenhaus der Maximalversorgung mit 1.300 Planbetten. Unsere derzeit mehr als 8.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter übernehmen Aufgaben in Forschung, Lehre und Krankenversorgung auf höchstem Niveau.

In der Arbeitsgruppe Experimentelle Neonatologie im Zentrum für Kinderheilkunde ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt die Stelle einer/eines

Wissenschaftlichen Mitarbeiters*in (PostDoc) (m/w/d) (Entgeltgruppe 13 TV-L/ 100% - befristet)

zu besetzen. Die Beschäftigung ist zunächst für die Dauer von 2 Jahren im Rahmen eines drittmittelgeförderten Projekts zur Regulation der Mikrogliaphänotypexpression in einem experimentellen Modell der perinatalen inflammations-sensibilisierten hypoxisch-ischämischen Hirnschädigung vorgesehen.

Ihre Aufgaben:
  • Eigenverantwortliche Planung und Durchführung von tierexperimentellen Untersuchungen (infektions-sensibilisierte Hypoxie-Ischämie, Hypothermie, Verhaltenstestung) sowie zellbiologische, proteinbiochemische und molekularbiologische Untersuchungen in Geweben (u.a. Immunhistochemie, Western Blot, PCR)
  • Primäre Zellkulturen aus Geweben
  • Immunologische Untersuchungen (FACS)
  • Imaging/Mikroskopie (konfokal)
  • Selbstständige Datenanalyse (RNA Sequenzierung, Proteogenomanalysen)
  • Verfassen von wissenschaftlichen Veröffentlichungen auf international wissenschaftlich anerkanntem Niveau, Präsentation von Forschungsergebnissen auf Konferenzen
Ihr Profil:
  • Promotion nach Hochschulabschluss (Master oder Diplom) in einem lebenswissenschaftlichen oder biomedizinischen Fach
  • Vorkenntnisse und Erfahrungen in der selbständigen Arbeit im Bereich der Neurowissenschaften sind wünschenswert
  • Erfolgreiche Publikationstätigkeit in international anerkannten Zeitschriften
  • Gute Englischkenntnisse
  • Aufgeschlossenheit, Zuverlässigkeit und hohe Kommunikationsbereitschaft
  • Freude am interdisziplinären Arbeiten mit Doktoranden und Studierenden
  • Hohes Maß an Flexibilität und Einsatzbereitschaft
Über uns:

Unsere Arbeitsgruppe fokussiert sich auf schädigende Ereignisse (z.B. Inflammation, Hypoxie-Ischämie) bei Neugeborenen, welche die Entwicklungsprozesse des noch unreifen Gehirns dauerhaft negativ beeinflussen können. Unter Verwendung verschiedener experimenteller Modelle untersuchen wir zugrundeliegende Pathomechanismen auf zellulärer und molekularer Ebene mit besonderem Fokus auf die Neuron-Glia-Wechselwirkung und neuro-inflammatorische Prozesse. Darüber hinaus ist die Evaluation potentiell zellprotektiver und neuroregenerativer Therapiestrategien ein weiteres Hauptziel unserer Forschung.

Das Projekt befasst sich mit der Regulation und Funktion von Mikrogliazellen in der neonatalen inflammations-sensibilisierten hypoxisch-ischämischen Hirnschädigung. Im Fokus steht die Regulation unterschiedlicher Mikrogliaphänotypen und die Etablierung neuroprotektiver Therapieoptionen. Die in vivo Analysen sollen durch in vitro Experimente mit aufgereinigten Zellkulturen ergänzt werden. Ein weiterer Fokus ist die Etablierung von klinisch einsetzbaren Biomarkern, welche im Rahmen einer klinischen Studie etabliert werden können.

Wir bieten:
  • Entgelt nach TV-L mit allen Leistungen des öffentlichen Dienstes (u.a. Zusatzversorgung und Jahressonderzahlung)
  • Betriebliche Gesundheitsförderung
  • Die Möglichkeit, ein Jobticket der VRS zu erwerben
  • Fort- und Weiterbildungsangebote
  • Die Möglichkeit zur Nutzung der Betriebskindertagesstätte

Die Universität Bonn setzt sich für Diversität und Chancengleichheit ein. Sie ist als familiengerechte Hochschule zertifiziert. Ihr Ziel ist es, den Anteil von Frauen in Bereichen, in denen Frauen unterrepräsentiert sind, zu erhöhen und deren Karrieren besonders zu fördern. Sie fordert deshalb einschlägig qualifizierte Frauen nachdrücklich zur Bewerbung auf. Bewerbungen werden in Übereinstimmung mit dem Landesgleichstellungsgesetz behandelt. Die Bewerbung geeigneter Menschen mit nachgewiesener Schwerbehinderung und diesen gleichgestellten Personen ist besonders willkommen.

Senden Sie Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen bevorzugt per E-Mail bis drei Wochen nach Erscheinen dieser Anzeige unter Angabe der Stellenanzeigen-Nr. 591_2019 an:

Priv.-Doz. Dr. med. Hemmen Sabir
Neonatologie und Pädiatrische Intensivmedizin
Zentrum für Kinderheilkunde
Universitätsklinikum Bonn
Adenauerallee 119
53113 Bonn
E-mail: Wissenschaftlicher Mitarbeiter PostDoc Neonatologie Hirnforschung Hirnforscher Kinderheilkunde Biologe Mediziner Humanmedizin Humanmediziner Biomediziner Immunologie Immunologe Biochemie Biochemiker Humanbiologe Humanwissenschaftler Chemiker Chemie Labor Forschung Genomanalysen Kinderkrankenpflege Gesundheitspflege Krankenpflege Pädiatrie Kinderheilkunde Krankenpflege Krankenhaus Klinik Uniklinik Klinikum Universitätsklinik Uniklinikum Öffentlicher Dienst ÖD Ambulanz Spital Gesundheit Gesundheitswesen Universitätsklinikum Bonn Nordrhein-Westfalen NRW ax89124by

Inform a friend!

location

Top