Few advertisers do not entertain applications from outside of Germany. Please click apply, to check if you are allowed to.

Referent (m/w/d) (Facharzt (m/w/d) für Arbeitsmedizin oder Facharzt (m


Berufsgenossenschaft Rohstoffe und chemische Industrie (BG RCI)

2019-11-09 02:48:36

Job location Bochum, Nordrhein-Westfalen, Germany

Job type: fulltime

Job industry: Gesundheitswesen & Medizin

Job description

Die Berufs­genossen­schaft Roh­stoffe und chemische Industrie (BG RCI) ist ein Teil der deutschen Sozial­versicherung. Wir sind ein gesetzlicher Unfall­versicherungs­träger und zuständig für bundes­weit rd. 33.000 Mitglieds­unter­nehmen, bei denen ca. 1,7 Millionen Menschen arbeiten. Wir beraten und betreuen unsere Mitglieds­unter­nehmen in allen Fragen rund um den Arbeits- und Gesund­heits­schutz. Im Falle eines Arbeits­unfalls oder einer Berufs­krankheit helfen wir den Versicherten mit einer umfassenden Heil­behandlung und Rehabilitation und tragen damit zur best­möglichen Wieder­eingliederung in das Erwerbs­leben und in das Leben in der Gemein­schaft bei.

Für unser Kompetenzcenter (KC) Gesundheit - Medizin - Psychologie der Prävention am Standort Bochum, Heidelberg, Langenhagen oder Mainz suchen wir ab sofort

eine Referentin / einen Referenten (m/w/d)
(Fachärztin / Facharzt für Arbeitsmedizin oder
Fachärztin / Facharzt mit der Zusatzbezeichnung Betriebsmedizin) Zu dem Aufgabengebiet gehört es,

über den klassischen Arbeits- und Gesund­heits­schutz hinaus­gehende Themen eines ganz­heitlichen betrieb­lichen Gesund­heits­managements zur Förderung der Präventions­kultur in den Mitglieds­betrieben sowie die Betrachtung der Versicherten und ihres beruf­lichen Um­feldes durch eine inter­disziplinäre Zusammen­arbeit zwischen Arbeits­medizin und Arbeits­psychologie, ins­besondere

  • die Beratung der Prävention und der Mitglieds­unter­nehmen der BG RCI zu allen arbeits­medizinischen Themen, zu toxi-kologischen Frage­stellungen, zu Berufs­krankheiten und zur Ersten Hilfe im Betrieb sowie zur praktischen Umsetzung von Gesetzen und Verordnungen mit arbeits­medizinischem Bezug,
  • die Ausarbeitung und Präsentation von dies­bezüglichen Themen in Form von Vorträgen,
  • die aktive Mitarbeit in Arbeits­kreisen des Aus­schusses Arbeits­medizin der Gesetz­lichen Unfall­versicherung zur Fort­schreibung von Regel­werken und Leit­linien,
  • die Erarbeitung eigener wissen­schaft­licher Veröffentlichungen sowie wissen­schaftliche Beteiligung bei Kongressen und Weiter­bildungs­veranstaltungen.
Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung, wenn Sie
  • die Approbation zur Ärztin / zum Arzt besitzen und zusätz­lich als Fach­ärztin / Facharzt für Arbeits­medizin oder Fach­ärztin / Facharzt eines anderen Fach­gebietes mit der Zusatz­bezeichnung Betriebs­medizin aner­kannt sind.*
  • Eine ein­schlägige mindestens drei­jährige Berufs­erfahrung in einer der vor­genannten Disziplinen ist wünschens­wert.
Wir erwarten von Ihnen
  • Kommunikations­fähig­keit sowie einen freundlichen und wert­schätzenden Umgang mit den Beteiligten,
  • die Fähig­keit, sich auf wechselnde Bedingungen einstellen zu können,
  • Kooperations- und Team­fähig­keit inner­halb eines inter­disziplinären Teams,
  • Kenntnisse und Erfahrungen in der Anwendung wissen­schaftlicher Arbeits­techniken (z. B. Studien­bewertungen, Publikationen),
  • die Bereit­schaft, Ihr Wissen und Können zu erweitern,
  • Erfahrungen in der Projekt­arbeit sind von Vorteil,
  • Die Bereit­schaft zu Dienst­reisen wird voraus­gesetzt.
Wir bieten Ihnen
  • ein unbefristetes Beschäftigungs­verhältnis in einer modernen und dienst­leistungs­orientierten Verwaltung,
  • eine sehr anspruchs- und verant­wortungs­volle sowie abwechslungs­reiche Aufgabe in einem attraktiven und viel­fältigen Arbeits­umfeld,
  • inter­disziplinäres und ver­netztes Arbeiten inner­halb und außer­halb der BG RCI,
  • eine angemessene Vergütung nach Entgelt­gruppe 15 des Tarif­vertrags der Berufs­genossen­schaften (BG-AT vglb. TVöD) zuzüglich einer außer­tariflichen Zulage*,
  • die guten Rahmen­bedingungen des öffent­lichen Dienstes verbunden mit viel­fältigen Möglichkeiten, Familie, Pflege und Beruf in Einklang zu bringen (z. B. flexible Arbeits­zeiten, Möglichkeit der alter­nierenden Tele­arbeit bei Vorliegen der Bedingungen)
  • eine begleitende gründliche Einarbeitung sowie die Möglich­keit der späteren bedarfs­orientierten Weiter­bildung.
Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann nutzen Sie Ihre Chance! Wir freuen uns darauf, Siekennenzulernen.

Die Tätig­keiten können auch in Teilzeit ausge­führt werden.

Die BG RCI fördert die Chancen­gleichheit von Frauen und Männern und strebt in Bereichen, in denen Frauen unter­repräsentiert sind, eine Erhöhung des Frauen­anteils an. Deshalb begrüßen wir aus­drücklich die Bewerbungen von Frauen.

Bewerbungen von schwer­behinderten Menschen oder Menschen mit Behinderung, die ihnen gleich­gestellt sind, sind bei gleicher Eignung besonders erwünscht.

* Diese Ausschreibung richtet sich auch an interessierte Bewerberinnen und Bewerber, welche bei Vorliegen des sonstigen Anforderungs­profils die geforderte Qualifikation zur Fach­ärztin / zum Fach­arzt für Arbeits­medizin oder zur Fach­ärztin / zum Fach­arzt mit der Zusatz­bezeichnung Betriebs­medizin nicht oder noch nicht vorweisen können. Voraus­setzung für eine Bewerbung ist mindestens die Approbation zur Ärztin / zum Arzt sowie eine mindestens drei­jährige ein­schlägige Berufs­erfahrung. In diesem Fall erhalten Sie eine Vergütung nach Entgelt­gruppe 14 BG-AT.

Wenn Sie noch Fragen haben, sind wir gerne für Sie da. Ihre Ansprech­partnerin:
Frau Esin Taskan-Karamürsel, Leiterin des KC Gesund­heit - Medizin - Psychologie, Telefon -29309.

Die Bewerbungsfrist endet am 22.11.2019.

Wenn Sie noch Fragen haben, sind wir gerne für Sie da.
Ihre Ansprechpartnerin Frau Dr. Anja Reinhart, Präventionsbereichsleiterin im Präventionszentrum Mainz der Sparte Chemie-Papier-Zucker, Telefon -24730.

Die Bewerbungsfrist endet am 22.11.2019 .

Online-Bewerbung

Ihre gesetzliche Unfallversicherung

Inform a friend!

location

Top